Philosophie

Vielleicht ist der Gedanke, dass diese wunderbaren Tiere auch zum Verzehr geschlachtet werden, etwas makaber und ungewohnt für sie. Realistisch gesehen haben diese Tiere jedoch auch andere Seiten als ihre angenehme Wolle und das schöne Aussehen. 

Bei uns auf dem Hof kommen pro Jahr ca 30 neue Tiere zur Welt, wobei davon ca 50% Weibchen und 50% Männchen sind. Da wir uns hauptsächlich auf die gezielte Zucht spezialisieren und nur mit den besten Hengsten weiter züchten, wird ein Grossteil des Nachwuchses zum Verkauf eingeteilt. Dabei ist zu beachten, dass sich nicht jeder Hengst für den Weiterverkauf eignet. Vor allem der Charakter eines Tieres spielt in der Hobbytierhaltung eine grosse Rolle. Und nicht jedes dieser Hobby Tiere findet einen Platz bei einem Alpakaliebhaber. Um einem „Preisdumping“ im Alpakamarkt vorzugreifen, indem solche weniger gesuchten Tiere zu tiefen Preisen verkauft werden, sind das Tiere welche wir für die Fleischproduktion benutzen.

Jedes Tier welches bei uns zur Welt kommt wird mit viel Sorgfalt und Liebe behandelt und jede Seele liegt uns sehr am Herzen. Deshalb werden Schlachttiere (2-4 jährige Tiere) von uns bis zum Schluss persönlich betreut und bei uns in der Nachbarschaft von unserer lokalen Metzgerei geschlachtet. Damit reduzieren wir jeglichen Stress auf ein absolutes Minimum.

 
https://alpakaappenzell.blob.core.windows.net/alpakaappenzell/resources/Alpaka%20Hamburger_635307476371572265.jpg
https://alpakaappenzell.blob.core.windows.net/alpakaappenzell/resources/Alpaka%20Appenzell%20Filet_635307458371582031.jpg
https://alpakaappenzell.blob.core.windows.net/alpakaappenzell/resources/Alpaka%20Appenzell%20Geschnetzeltes_635307467375976562.jpg